Gelassene Produktivität und Potentialentfaltung

Das sind die Anliegen, denen ich mich in meiner Arbeit als Trainer zutiefst verpflichtet fühle.

Eine von Gelassenheit und Selbstführungskompetenz getragene und damit agile Kommunikations- und Leistungskultur ist das Wesentliche, das ich durch meine Seminare prägen helfe.

Auf natürliche Art entstehen dabei schöpferische Impulse, welche innovativ in die Organisation und belebend in den persönlichen Alltag hinein wirken.

Gerne stimme ich thematische Breite und Tiefe im Dialog mit Ihnen auf Ihre aktuelle Anforderung ab

Gerne unterstütze ich Sie darüber hinaus in Veränderungsprozessen sowie in Highperformer-  und Führungskräfteentwicklungs-Programmen.

Ich freue mich über jede Anfrage, bei der es darum geht wirkungsvolle Kommunikation, nachhaltige Leistungsfähigkeit und marktprägende Innovationskraft zu stärken.

Mögliche Themenstellungen

Produktivität & Potentialentfaltung

Tun, was dran ist

Wesentliche Grundlagen eines effektiven und gelassenen Zeit- und Aufgabenmanagements kennen und nutzen lernen.

Ein Gespür für das entwickeln, was jetzt dran ist. Einen stimmigen Rhythmus zwischen planvollen und spontanen sowie hoch-fokussierten und kommunikativ offenen Arbeitsphasen entwickeln.

Den Nutzen von Feedback und Verbesserungsvorschlägen erkennen und aktiv in den eigenen Arbeitsstil – zumal in Entwicklungsprojekten – integrieren.

Mit modernen Techniken, Werkzeugen und Konzepten der Selbstorganisation einen individuellen Produktivitäts- und Aufgaben-Management-Stil kultivieren.

Deep Flow

Eine sinnvolle Ziel- und Leistungsorientierung kultivieren, die sich förderlich auf die Produktivität und Schaffensfreude auswirkt.

Die Grenzen der eigenen Lern- und Flowzone erkunden und gegenüber Komfort- und Überforderungszone abstecken. Den eigenen Arbeitsprozess mit geeigneten Techniken der Arbeitsorganisation in der Flowzone verankern.

Projekte, Arbeitspakete und vermeintliche Todos in angemessene Aufgaben herunter brechen. Timeboxing als Strategie für kontinuierlichen Flow und nachhaltige Leistungsfähigkeit etablieren.

Peak-Performance-Zeiten und -Bedingungen erkunden und beschützen. Den Arbeitstag entsprechend gestalten und Peak-Zeiten nach außen schützen.

Motivation & Drive

Mit wenig hilfreichen und unproduktiven Motivationsklischees im Bereich Führung und Selbstführung aufräumen.

Ein differenziertes Verständnis bezüglich dessen entwickeln, was uns mal in der Tiefe, mal an der Oberfläche antreibt.

Probleme, Hindernisse und Herausforderungen nutzen, um an wesentliche Entwicklungsinteressen anzukoppeln und die innere Ausrichtung zu stärken.

Strategien entwickeln, die uns ermöglichen, auch in anspruchsvollen Situationen an unseren Drive anzukoppeln. Zum Beispiel auch, um die Bedingungen reizvoller und damit produktiver zu gestalten.

Gelassenheit & individuelle Agilität

Achtsamkeit & Veränderungskompetenz

Denken im Körper und Handeln in der Gegenwart verankern. Alltagstaugliche Methoden und Techniken erlernen, die es uns auch in anspruchsvollen und unsicheren Zeiten erlauben, gelassen und fokussiert zu bleiben.

Wahrnehmungsfähigkeit, Intuition und Inspiration stärken sowie die Fähigkeit, kreativen Prozessen Raum und Zeit zu geben, wesentliche Erkenntnisse hervorzubringen.

Schätzen, was da ist – Schwierigkeiten und Kritisches eingeschlossen. Das Gegenwärtige nutzen, um effektiv zu handeln und bestmögliche Ergebnisse zu erzielen, statt zu lamentieren und auf ideale Bedingungen zu hoffen.

Selbstcoaching und Innere Teamentwicklung

Konzepte der systemischen Arbeit wie Lösungsorientierung, Arbeit mit vielfältigen Perspektiven und hilfreichen Fragetechniken erschließen.

Hilfreiche und produktive Schreib- und Reflexionstechniken kennen lernen, die sowohl der inneren Klärung als auch der kreativen Arbeit dienen.

Die Konzepte “Innere Anteile” und “Ego-Zustände” kennen lernen. Die Bekanntschaft dominanter, schüchterner und produktiver innerer Anteile machen.

Die inneren Akteure zum Zwiegespräch bitten und lösungsorientierte interne Coaching-Projekte auf den Weg bringen.

Die unterschiedlichen inneren Spieler im Sinne äußerer Anforderungen, Projekte und Ziele zur Zusammenarbeit anleiten und die interne Kommunikation effektiv moderieren.

Bomben entschärfen

Äußere und innere Auslöser heftiger Emotionen und Reaktionen erkennen. Projektionen erkennen und für Selbsterkenntnis, persönliche und berufliche Entwicklung nutzen.

Übertragungen und Gegenübertragungen als Trigger zeitloser und häufig unproduktiver Zustände erkennen. Die Verbindung kappen und mit nützlichen sowie lebenswerten Zuständen neu verdrahten.

Techniken und Gewohnheiten etablieren, die helfen, automatisierte Überreaktionen nach und nach aufzulösen. Wege zu angemessenen und lösungsorientierten Handlungsweisen auch in anspruchsvollen Situationen bahnen.

Kommunikation

Lösungsorientiert und gelassen kommunizieren

Wesentliche Konzepte, Prinzipien und Muster der Kommunikation kennen lernen.

Mit diesen Konzepten und Prinzipien experimentieren und erste Erfahrungen sammeln, wie diese zu effektiven und lösungsorientierten Gesprächen beitragen.

Die pragmatische Anwendung dieser Prinzipien auf den Weg bringen, um eine geschmeidige und inspirierende Zusammenarbeit in vielfältigen Situationen des beruflichen Alltags zu fördern.

Meetings und Workshops effektiv moderieren

Effektive und zeitgemäße Werkzeuge, Medien und Methoden der Moderation kennen und nutzen lernen.

Die Bedeutung von Analyse, Strategie und Konzeption im Umgang mit Workshops und Meetings verstehen.

Den Moderationsprozess mit seinen unterschiedlichen Phasen methodisch planen, praktisch vorbereiten und im zielorientierten Dialog mit den Teilnehmern agil steuern.

Meetings und Workshops klug, sparsam sowie wohl überlegt und damit hoch effektiv im Führungs- und Projektalltag einsetzen.

Wirkungsvoll und virtuos Präsentieren

Die Grundprinzipien wirkungsvollen, gelassenen und virtuosen Präsentierens kennen lernen. Diese Prinzipien in der zielorientierten Planung und Vorbereitung der Präsentation anwenden lernen.

Die Inhalte und Medien der Präsentation in agilen Entwicklungszyklen nach und nach entwickeln und perfektionieren.

Vielfältige Ebenen der Kommunikation, der Ansprache und der Interaktion erschließen und für das Erreichen der Präsentationsziele nutzen lernen.

(Agiles) Projektmanagement

Grundlagen Projektmanagement

Projektmanagement als Werkzeug im Umgang mit neuen, komplexen und/oder umfassenden Anforderungen und Zielen kennen lernen.

Die Bedeutung unterschiedlicher Projekttypen verstehen und passende Projektmanagementansätze einsetzen.

Mit den grundlegenden Tools der Planung, Durchführung und Steuerung eines Projekts erste Erfahrungen sammeln.

Die elementare Bedeutung effektiver Kommunikation, effektiver Meetings und passender Kommunikationsmedien für den Projekterfolg verstehen und entsprechende Lernprojekte auf den Weg bringen.

Agil Führen

In Vorbereitung

Sie möchten wissen,
mit wem ich gearbeitet habe?

Klicken Sie einfach auf den Button unten, um sich einen Überblick über Referenzen und Kundenstimmen zu verschaffen.

Kunden und Referenzen

Sie möchten mehr über
meine Arbeitsweise erfahren?

Klicken Sie einfach auf den Button unten, um sich einen Überblick über theoretische Einflüsse und Methoden zu verschaffen.

Methoden und Einflüsse

Sie möchten mehr
über mich erfahren?

Klicken Sie einfach auf den Button unten, um sich einen Überblick über meinen Werdegang zu verschaffen.

Martin Wedgwood

Jeder Versuch des Einzelnen, für sich zu lösen, was alle angeht, muss scheitern

Friedrich Dürrenmatt

Habe ich Ihr Interesse geweckt?

 

Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch
über Ihren aktuellen Bedarf in der
Personal-, Führungskräfte- und/oder
Organisationsentwicklung.

 

Sie erreichen mich telefonisch unter:

+49 176 8850 8234

 

Oder per E-Mail unter:

seminare@dasproduktiv.com