Kreative Produktivität

Es gibt viel zu tun. Unserer kreativen und künstlerischen Ambition folgend bringen wir ständig neue Ideen, Konzepte und Visionen hervor.  In der Folge sind wir damit beschäftigt, neue Projekte auf den Weg zu bringen und umzusetzen.

Und als ob das nicht genügte haben Fans, Agenten und Partner eigene Ideen, Visionen und Erwartungen, mit denen sie uns beglücken. Habe ich den Alltag erwähnt? Partnerschaft, Kinder, Haushalt? Der ganze Kram, der nebenbei erledigt werden will und unsere Sehnsucht nach Haushaltshilfe, Au-Pair und Manager nährt?

Schwierig, da den Überblick und den roten Faden in der Hand zu behalten. Erfahrungsgemäß kommen wir diesen “extremen” Anforderungen mit gängigen und standardisierten Selbst- und Zeitmanagement-Techniken kaum bei.

Einen Produktivitätsstil, der uns erlaubt effektiv, inspiriert und geschmeidig zu handeln, gibt es meist noch nicht. Er will von uns entwickelt werden. Und wenn es ihn gibt, dann will er kontinuierlich weiter entwickelt und vertieft werden.

Produktivität und Aufgabenmanagement

Es gibt viel zu tun. Als Kreative und unternehmerisch Ambitionierte sind wir ständig damit beschäftigt, neue Ideen und Visionen, Produkt- und Dienstleistungsvarianten und in der Folge, eine Vielzahl von Projekten auf den Weg zu bringen.

Ganz abgesehen von der Vielfalt an Anforderungen, Fragen und Initiativen, welche von Kunden oder Fans, Agenten und Partnern an uns heran getragen werden.

Da wird es zuweilen anspruchsvoll, den Überblick und den roten Faden in der Hand zu behalten.

Erfahrungsgemäß werden gängige und standardisierte Selbst- und Zeitmanagement-Techniken diesen “extremen” Anforderungen nur leidlich gerecht.

Einen individuellen, hocheffektiven Produktivitätsstil entwickeln

Wenn das Hemd von der Stange nicht passt, dann heißt es selber nähen oder zum Schneider gehen. Ähnlich steht es um unser Selbst- und Zeitmanagement.

Du könntest dir einen Überblick über die unterschiedlichen Selbstmanagement Ansätze verschaffen, um dann deinen eigenen Produktivitätsstil daraus zu basteln.

Du kannst stattdessen viel Zeit sparen, denn ich habe die letzten 25 Jahre einiges darauf verwandt, effektive und interessante Ansätze zu studieren, die sich gerade für die Arbeit im kreativen und künstlerischen Feld eignen.

Mit den unterschiedlichen Angeboten im Bereich “Produktivität” verschaffe ich dir einen Überblick über die unterschiedlichen Ansätze und unterstütze dich dabei, deinen eigenen, hocheffektiven und hochkreativen Produktivitätsstil zu entwickeln.

Einen individuellen, hocheffektiven Produktivitätsstil entwickeln

Wenn das Hemd von der Stange nicht passt, dann heißt es selber nähen oder zum Schneider gehen. Ähnlich steht es um dein Selbst- und Zeitmanagement.

Du könntest dir einen Überblick über die unterschiedlichen Selbstmanagement Ansätze verschaffen, um dann deinen eigenen Produktivitätsstil daraus zu basteln.

Du kannst stattdessen viel Zeit sparen, denn ich habe die letzten 25 Jahre einiges darauf verwandt, effektive und interessante Ansätze zu studieren, die sich gerade für die Arbeit im kreativen und unternehmerischen Feld eignen.

Mit den unterschiedlichen Angeboten im Bereich “Produktivität” verschaffe ich dir einen Überblick über die unterschiedlichen Ansätze und unterstütze dich dabei, deinen eigenen, hocheffektiven Produktivitätsstil zu entwickeln.

PRODUCTIVITY N° 01

Geschmeidig Handeln

Wesentliche Grundlagen eines geschmeidigen Zeit- und Aufgabenmanagements kennen und nutzen lernen. Wenig produktive Ansätze über Bord werfen.

Ein Gespür für das entwickeln, was jetzt dran ist. Einen stimmigen Rhythmus zwischen planvollen und spontanen sowie hoch-fokussierten und kommunikativ offenen Arbeitsphasen entwickeln.

Den empfindlichen Narziss an die Hand nehmen. Die Wichtigkeit von differenziertem Feedback und konstruktiven Verbesserungsvorschlägen anerkennen. Diese offensiv und klug in die eigenen Projekte integrieren.

Mit modernen Techniken, Werkzeugen und Konzepten der Selbstorganisation deinen individuellen künstlerischen Produktivitäts- und Aufgaben-Management-Stil entwickeln.

Loslegen

PRODUCTIVITY N° 01

Effektiv Handeln

Wesentliche Grundlagen eines effektiven und gelassenen Zeit- und Aufgabenmanagements kennen und nutzen lernen.

Ein Gespür für das entwickeln, was jetzt dran ist. Einen stimmigen Rhythmus zwischen planvollen und spontanen sowie hoch-fokussierten und kommunikativ offenen Arbeitsphasen entwickeln.

Den Nutzen von Feedback und Verbesserungsvorschlägen erkennen und aktiv in den eigenen Arbeitsstil – zumal in Entwicklungsprojekten – integrieren.

Mit modernen Techniken, Werkzeugen und Konzepten der Selbstorganisation einen individuellen Produktivitäts- und Aufgaben-Management-Stil kultivieren.

Loslegen

PRODUCTIVITY N° 02

Deep Flow kultivieren

Eine sinnvolle Ziel- und Leistungsorientierung kultivieren, die sich an für dich wesentlichen Werten orientiert und sich nachhaltig auf Produktivität und Schaffensfreude auswirkt.

Die Grenzen deiner Lern- und Flowzone erkunden und gegenüber Komfort- und Überforderungszone abstecken. Deinen Arbeitsprozess mit geeigneten Techniken der Arbeitsorganisation in der Flowzone verankern.

Projekte, Arbeitspakete und vermeintliche Todos in angemessene Aufgaben herunter brechen. Timeboxing als Strategie für kontinuierlichen Flow und nachhaltige, kreative Leistungsfähigkeit etablieren.

Peak-Performance-Zeiten und -Bedingungen erkunden. Deinen Arbeitstag entsprechend gestalten und Peak-Zeiten nach außen schützen.

Loslegen

PRODUCTIVITY N° 02

Deep Flow kultivieren

Eine sinnvolle Ziel- und Leistungsorientierung kultivieren, die sich an wesentlichen Werten orientiert und sich nachhaltig auf Produktivität und Schaffensfreude auswirkt.

Die Grenzen der eigenen Lern- und Flowzone erkunden und gegenüber Komfort- und Überforderungszone abstecken. Den eigenen Arbeitsprozess mit geeigneten Techniken der Arbeitsorganisation in der Flowzone verankern.

Projekte, Arbeitspakete und vermeintliche Todos in angemessene Aufgaben herunter brechen. Timeboxing als Strategie für kontinuierlichen Flow und nachhaltige Leistungsfähigkeit etablieren.

Peak-Performance-Zeiten und -Bedingungen erkunden und beschützen. Den Arbeitstag entsprechend gestalten und Peak-Zeiten nach außen schützen.

Loslegen

PRODUCTIVITY N° 03

Motivation und Drive stärken

Mit wenig hilfreichen und unproduktiven Motivationsklischees aufräumen. Ein differenziertes Verständnis bezüglich dessen entwickeln, was uns mal in der Tiefe, mal an der Oberfläche antreibt.

Ausgehend von diesem Verständnis, Arbeitsaktivitäten und Arbeitsschwerpunkte an nachhaltig erfüllenden und situativ mobilisierenden Motivatoren ausrichten. Andere Aufgaben soweit als möglich delegieren.

Probleme, Hindernisse und Herausforderungen nutzen, um an wesentliche Entwicklungsinteressen anzukoppeln und die innere Ausrichtung zu stärken.

Strategien und Rituale entwickeln, die uns ermöglichen, auch in anspruchsvollen Situationen an unseren Drive anzukoppeln. Zum Beispiel auch, um die Bedingungen reizvoller und damit produktiver zu gestalten.

 

Loslegen

PRODUCTIVITY N° 03

Motivation und Drive stärken

Mit wenig hilfreichen und unproduktiven Motivationsklischees im Bereich Führung und Selbstführung aufräumen.

Ein differenziertes Verständnis bezüglich dessen entwickeln, was uns mal in der Tiefe, mal an der Oberfläche antreibt.

Probleme, Hindernisse und Herausforderungen nutzen, um an wesentliche Entwicklungsinteressen anzukoppeln und die innere Ausrichtung zu stärken.

Strategien entwickeln, die uns ermöglichen, auch in anspruchsvollen Situationen an unseren Drive anzukoppeln. Zum Beispiel auch, um die Bedingungen reizvoller und damit produktiver zu gestalten.

 

Loslegen

Weitere thematische Angebote

CORE THEMA N° 01

Schöpferische
Gelassenheit

Mehr erfahren

CORE THEMA N° 03

Kommunikation

Mehr erfahren

CORE THEMA N° 04

Projektmanagement

Mehr erfahren

Das Online Magazin für Künstler und kreative Macher

Mehr erfahren

Das Online Magazin für Künstler und kreative Macher

Mehr erfahren